Landwirtschaft

BioElite und Landwirtschaft

Produktspezifikation:

Geeignet für die konventionelle Landwirtschaft und für die Öko-Landwirtschaft, auch FiBL gelistet

  • BioElite Universal Dünger ist für alle Anwender einsetzbar, sowohl für den Ökoanbau als auch für die konventionelle Landwirtschaft
  • FiBL – Listung bezieht sich auf den jeweiligen Herstellerbetrieb
  • Geeignet auch für rote Gebiete

Produkteigenschaften:

Organischer Mehrnährstoffdünger für alle Einsatzbereiche in der Land- und Forstwirtschaft, Obst- und Gemüseanbau.

  • Hohes Wasserspeichervermögen
  • Pflanzennährstoffe sind nicht auswaschgefährdet
  • Wirkt der Bodenversauerung entgegen (pH-Wert 7,8 – 8,2)
  • Humusanteil: 25 % – 40 %
  • TS: 30 % – 50%

Mindestinhaltsstoffe:

Elemente

Jede Charge wird analysiert.
Diese Analyse-Werte stehen zur Verfügung.

Wirkungsweise:

  • Starke und widerstandsfähige Pflanzen
  • Fördert die Biodiversität des Bodens und die
    Bodenfruchtbarkeit allgemein
  • Humusaufbau im Boden
  • Langzeitwirkung 2 Jahre ohne Nachdüngung bei vernünftigen Fruchtfolgen
  • Vermehrt das mikrobiologische Bodenleben durch Bakterien und Pilzsporen, welche Mykorrhiza im Boden ausbilden
  • Nährstoffverfügbarkeit im ersten Jahr ca. 50%

Empfohlene Ausbringungsmenge:

  • 10 to/ha (bei Schwachzehrer bzw. gut versorgtem Boden) bis 18 to/ha (bei Starkzehrer bzw. schlechtem Boden)
  • 35 to/ha beim Neuaufbau des Boden

Anwendung:

  • Vorratsdüngung ganzjährig möglich, empfohlen im Herbst
  • 11 Monate Ausbringung (Düngeempfehlungen + Verordnungen beachten.)

Lagerbedingungen:

  • Trocken lagen
  • Vor Feuchtigkeit schützen
  • Unempfindlich gegenüber Frost und Hitze
  • Mehrere Jahre lagerfägig ohne Nährstoffverluste

Rohstoffe:

  • Flüssige Wirtschaftsdünger wie Gülle, Gärreste, und fester Stallmist aller Art
  • Grasschnitte aus Restflächennutzung, div. Holzreste, Landschaftspflegegras
  • Rohstoffe aus ökologischer Produktion
  • Natürliche Bakterien & Pilz

Haltbarkeit:

  • Jahrelange Haltbarkeit bei trockener Lagerung – die Nährstoffe bleiben erhalten.

Verpackungseinheit:

  • Lose Ware, Mindestabnahme ab 30 m³
  • Big Bag, ca. 1 m³
  • Das spezifische Gewicht kann bei jeder Charge unterschiedlich sei

Hohe CO2 Einsparung:

472 kg/ha CO2 -Einsparung pro Jahr. Eine genaue Berech-
nung zur CO2 -Einsparung finden sie auf unserer Homepag
e.

Regionale Produktion

Die BioElite Produktion

Substratbecken der festen und flüssigen Stoffe

3a

Mieten aufsetzen und wenden

2a

Einarbeitung der Pilzkulturen zur
Bildung von Mykorrhiza

1a

Vom Wirtschaftsdünger (EU-Abfallrecht) hin zu einem lagerfähigen Produkt

Die Herstellung von BioElite Dünger ist unter Beachtung der Witterungs- und Bodenverhältnisse fast ganzjährig möglich. Fester und flüssiger Wirtschaftsdünger wie Biogasgärreste werden durch das patentierte BioElite Verfahren zu einem lagerfähigen organischen NPK-Mehrnährstoffdünger (Produktrecht) verarbeitet. Das Endprodukt ist frei von Lock- und Geruchsstoffen für Schadinsekten und kann je nach verwendeten Zuschlägen auch FiBl gelistet werden.

Der Herstellungsprozess erfolgt ohne Geruchsbelästigung der Bevölkerung und kann ohne Sickerwasseraustritte abgewickelt werden.
Die Nutzung des selbst hergestellten BioElite Universal Düngers verbessert maßgeblich die Humusbilanz der Böden. Eine Düngung ist zeitgenau nach dem Bedarf der Pflanzen möglich. Die Bakterien und Bodenaktivpilze sorgen für eine kontinuierliche Bodenverbesserung und bilden Mykorrhiz.

Fertiges Produkt

2b

Gesunder Boden

1b

Vorteile der BioElite Prduktion

  • Hohe CO 2 -Einsparung
  • Unabhängigkeit von Industrieprodukten
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Auch in roten Gebieten einsetzbar
  • FiBL Listung möglich
  • Humusaufbau und N-Bindung
  • Renaturierung geschädigter Agrarflächen
  • Kreislaufwirtschaft mit vorhandenen Nährstoffen betreiben
  • Endprodukt ist unbedenklich für Mensch, Tier und Grundwasser

Benötigte Rohstoffe:

  • Ernteabfälle (Stroh, Grasschnitt, etc)
  • Fester und flüssiger Wirtschafstmist, Gülle, Gärrest
  • Landschafts– und Parkpflegematerial
  • Holzschnitzel ohne chemische Behandlung

Bauliche Voraussetzungen:

  • Leeres Durchfahrtsilo
  • Wasserdichter Untergrund mit Entwässerungssystem
  • Ideal ist eine Halle, alternativ reicht ein Vlies als Regenschutz

Maschinentechnik für die Herstellung:

  • Traktor / Radlader
  • Güllefass oder -Pumpe
  • Wenden und Mischen: Miststeuer / Kompostwender
  • Sieb

Zuschlagsstoffe für den Stoffwandlungsprozess:

  • BioElite Bakterienkulturen » 5 L Bakterienkulturen für 500 – 600 m³ Substrat «
  • BioElite Pilzkulturen » 1,0 kg Pilzkulturen auf Kalk pro m³ Substrat «

Liefergebinde

  • Bakterien-Kulturen 5 Liter / 10 Liter
  • Pilzkulturen auf Kalk gebunden: Big Bag 1.000 kg

Prozessdauer

  • ca. 3 Monate

Lizenz

  • Das BioElite Verfahren zur Herstellung des biologisch-organischen Mehrnährstoffdüngers ist patentrechtlichvgeschützt. Es wird eine Verfahrens-Lizenz für den Standortvdes Produzenten abgeschlossen.

Anwendungsbereiche:

  • Alle Kulturen: Obst, Gemüse, Feldfrüchte, Getreide, Mais, Raps, Kartoffel, Kohl, Kräuter, Weinanbau, Erdbeere, Spargel, Wald-, Strauch- und Zierpflanzen, Wiesen- und Rasendüngung

Verbrauchsmengen in der Landwirtschaft:

  • Je nach Bodenbeschaffenheit: 10 – 25 m³/ha
  • Verfügbarkeit des organischen Düngergehalts – 2 Jahre: 50 – 60% im 1. Jahr
  • Die Nährstoffe sind an die Organik gebunden und waschen nicht aus
  • Keine Grundwasserbelastung durch Nitrate

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft als Lösung

  • Lösung für Verwertung der Nährstoffe
  • Mineraldünger kann ersetzt werden
  • Verwertung der Gärreste
  • Zukunftsfähige Landwirtschaft betreiben
Bio Elite Logo

Sale – Über 50% Rabatt

wegen Außenlagerräumung

10 Liter   19,50 €   Nur 7,00  €